Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/97649
Authors: 
Spermann, Alexander
Year of Publication: 
2014
Series/Report no.: 
IZA Standpunkte 67
Abstract: 
Die zentrale Antwort auf die demografische Herausforderung in Deutschland ist das lebenslange Lernen. Mit Blick auf den beruflichen Erfolg sind dabei nicht nur die hard skills, sondern auch die soft skills von Bedeutung. Kompetenzen wurden durch die OECD-Kompetenztests PISA und PIAAC zwar in den Vordergrund gerückt, doch sind erworbene Qualifikationen weiterhin relevanter. Angesichts des zunehmenden Fachkräftemangels und der gesunkenen Halbwertszeit von Qualifikationen gewinnt die Weiterbildung an Bedeutung - auch im Rahmen von Employer Branding- und Corporate Social Responsibility-Aktivitäten von Unternehmen. Es fehlt jedoch die Verknüpfung von Kompetenzerwerb in der Weiterbildung mit dem automatischen Erwerb von Qualifikationen. Dazu könnten Online-Portale für Kompetenztests für Jung und Alt in Verbindung mit Credit Points eine wichtige Rolle einnehmen.
Subjects: 
Demografie
lebenslanges Lernen
Kompetenzen
hard skills
soft skills
JEL: 
D83
I23
J11
J14
R20
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
253.55 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.