Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/96934
Authors: 
Pezoldt, Kerstin
Michaelis, Anne
Year of Publication: 
2014
Series/Report no.: 
Ilmenauer Schriften zur Betriebswirtschaftslehre 1/2014
Abstract: 
Die Wahl des passenden Parfüms ist eine sehr persönliche, emotional gesteuerte Konsumentenentscheidung. Im hart umkämpften Parfümmarkt müssen sich Unternehmen vor den rational zu treffenden Entscheidungen über die Ausgestaltung des Marketing-Mix intensiv mit den zielgruppenrelevanten Entscheidungskriterien ihrer Kunden auseinandersetzen, um sich von Wettbewerbern zu differenzieren. Während sich die bisherige Duftmarktforschung vor allem auf Untersuchungen zur Etablierung von Marken unter Zuhilfenahme von Düften und die Raumbeduftung fokussiert, wurde die Untersuchung von Faktoren, die den Parfümkaufentscheidungsprozess beeinflussen, vernachlässigt. Ziel des vorliegenden Beitrags ist es, auf Basis des S-O-R Modells und einer neuroökonomischen Analyse die wichtigsten Einflussfaktoren auf die Parfümwahl am Point of Sale zu identifizieren. Insbesondere soll der Stellenwert von Duft und Flakon eines Parfüms innerhalb der Parfümwahl analysiert sowie damit korrelierende geschlechterspezifische Unterschiede untersucht werden. Die Ergebnisse können helfen, bei der Gestaltung und Komposition von Parfüms geschlechterspezifische Schwerpunkte zu setzen, um verstärkt die Aufmerksamkeit der Konsumenten zu erhalten.
Subjects: 
Konsumentenverhalten
Kaufentscheidung
Parfüm
S-O-R Modell
Neuroökonomie
Gender
Diversity
Persistent Identifier of the first edition: 
ISBN: 
978-3-940882-43-1
Document Type: 
Book

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.