Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/96669
Authors: 
Kauder, Björn
Larin, Benjamin
Potrafke, Niklas
Year of Publication: 
2014
Series/Report no.: 
Ifo Working Paper 172
Abstract: 
Deutschland wurde bereits zweimal, 1966–1969 und 2005–2009, von einer großen Koalition regiert. Deskriptive Zeitreihenanalysen wirtschaftspolitischer Kennzahlen zeigen nicht auf, dass es unter diesen großen Koalitionen signifikante Kurswechsel in der Wirtschaftspolitik gab. Qualitative Analysen zeigen jedoch, dass die erste große Koalition1966-1969 die Staatstätigkeit ausgeweitet hat. Mit der im Dezember 2013 ins Amt gewählten Koalition scheint es ähnlich zu sein: Der Wechsel des Koalitionspartners derCDU/CSU von der FDP zur SPD lässt deutlich expansivere Wirtschaftspolitiken und eine Ausweitung der Staatstätigkeit erwarten.
Subjects: 
Partisan politics
economic policy-making
grand coalition
Germany
JEL: 
D72
H70
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.