Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/96610
Authors: 
Oehmichen, Katja
Köhl, Michael
Year of Publication: 
2006
Series/Report no.: 
Arbeitsbericht des Instituts für Weltforstwirtschaft 2006/2
Abstract: 
Die Zerschneidung und Fragmentierung von Wäldern ist nicht nur hinsichtlich der Störung von Ökosystemen und Habitaten bedenklich sondern zählt zu einer der wichtigsten Ursachen des Aussterbens von Arten und der Gefährdung biologischer Vielfalt. Neben dem Verlust von Flächen, der Habitatverkleinerung und der Änderung von Umfang-Flächen-Verhältnissen von Lebensräumen entstehen durch die Fragmentierung von Wäldern Ausbreitungsbarrieren für Tiere und Pflanzen, womit der genetische Austausch zwischen Populationen zwangsläufig behindert wird. Die vorliegende Studie zeigt einen Verfahrensvorschlag auf, mit dem aufbauend auf verschiedenen Mustern der Waldbedeckung und deren räumlicher Verteilung Informationen zur Fragmentierung von Wäldern erfasst werden können. Mittels künstlicher Landschaftskonstellationen wurde aus einem Set von Landschaftsmaßzahlen deren Eignung als 'Waldfragmentierungsindikator' untersucht. Die Effektive Maschenfläche MESHPI wurde als ein aussagekräftiges Maß zur Quantifizierung der Fragmentierung von Wäldern identifiziert ...
Abstract (Translated): 
The ongoing fragmentation of forests causes disturbance in the ecosystems and is threatening the biological diversity. Beside from the loss of forest areas and reduction of habitat sizes it introduces propagation barriers for plants and animals and thus hinders the genetic interchange between populations. This study evaluates several indicators for measuring the forest fragmentation using specially crafted artificial landscapes. The Effective Mesh Area MESHPI emerged as the most appropriate measure since it delivered the best description of forest fragmentation for the various scenarios. The Effective Mesh Area was used to evaluate the fragmentation of two test regions and led to realistic and intuitive understandable results. Based on the data of the digital landscape model MESHPI was calculated for a region in Rheinland-Pfalz and a second one in Brandenburg with 4.82km2 and 2.12km2 respectively, which realistically reflect the forest fragmentation in the two areas.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.