Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/96407
Authors: 
Amelung, Adrian
Arentz, Oliver
Jänsch, Janina
Münstermann, Leonard
Year of Publication: 
2012
Series/Report no.: 
Otto-Wolff-Institut Discussion Paper 03/2012
Abstract: 
Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, dass Deutschland „in Zukunft bei wettbewerbsfähigen Energiepreisen und hohem Wohlstandsniveau eine der energie-effizientesten und umweltschonendsten Volkswirtschaften der Welt“1 werden soll. Dabei wird der energetischen Gebäudesanierung2 eine Schlüsselrolle beigemessen. Eine Präzision der Ziele anhand messbarer Größen erfolgt im Energiekonzept der Bundesregierung: Bis zum Jahr 2050 soll ein nahezu klimaneutraler Gebäude-bestand erreicht und der Primärenergieverbrauch in einer Größenordnung von 80 % reduziert werden. Dazu ist eine deutliche Steigerung der jährlichen energetischen Sanierung von derzeit unter 1 Prozent auf wenigstens 2 Prozent des Gebäudebestandes notwendig.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
603.08 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.