Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/96157
Authors: 
Tischler, Joachim
Walter, Sascha
Year of Publication: 
18-Apr-2014
Abstract: 
Akademische Unternehmerinnen und Unternehmer müssen seit der Abschaffung des Hochschullehrer-privilegs im Jahr 2002 ihre Erfindungen gegenüber den Hochschulen offenlegen und können nicht unmittelbar frei über deren Verwertung verfügen. Wir untersuchen, welchen Einfluss diese Gesetzes-novelle auf das Patentierverhalten akademischer Unternehmer ausübt. Grundsätzlich sind fördernde und hemmende Einflüsse sowohl vor als auch nach vollzogener Ausgründung denkbar. Analysen von 206 Hochschulausgründungen zeigen, dass sich vor und nach der Gesetzesnovelle gegründete Spin-Offs in ihrem Patentierverhalten nicht unterscheiden. Allerdings ist ein Anstieg von Patentanmeldungen zu verzeichnen, die von Hochschule und Gründern/Spin-Off gemeinsam angemeldet werden.
Abstract (Translated): 
Since the abolition of the “professors’ privilege” in 2002 university entrepreneurs have to disclose their inventions to the university so that the university can decide to patent and exploit them. An empirical investigation of 206 university spin-offs indicate that their patenting behavior did not substantially change after the legal change both in the pre-founding phase and in the post-founding phase. Moreover, changes in the patents’ ownership patterns show that university entrepreneurs apply more often their patents together with their university.
Subjects: 
Professors’ Privilege
Hochschullehrerprivileg
Patentierverhalten
Akademische Gründer
Akademische Spin-offs
JEL: 
M13
O34
O38
Document Type: 
Preprint

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.