Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/95862
Authors: 
Hachmeister, Dirk
Ruthardt, Frederik
Autenrieth, Matthias
Year of Publication: 
2014
Series/Report no.: 
Hohenheimer Schriften: Rechnungswesen - Steuern - Wirtschaftsprüfung 2014-01
Abstract: 
Die Diskussion über die richtige methodische Ableitung und Höhe der Marktrisikoprämie wurde durch die Finanzmarkt- und Staatsschuldenkrise neu entfacht. Während in Deutschland der Ansatz impliziter Kapitalkosten als Alternative zu historischen Marktrisikoprämien diskutiert wird, wird in den USA zunehmend auf das Konzept der angebotsseitigen Marktrisikoprämie verwiesen. Dieser Beitrag ermittelt erstmals angebotsseitige Marktrisikoprämien für den deutschen Kapitalmarkt. Darüber hinaus werden historische Marktrisikoprämien für den deutschen Kapitalmarkt in Abhängigkeit vom Beobachtungszeitraum simuliert. Darauf aufbauend kann eine Einschätzung des Konzeptes der angebotsseitigen Marktrisikoprämie für den deutschen Kapitalmarkt erfolgen. Darüber hinaus ergeben sich neue Erkenntnisse zur Stabilität historischer Marktrisikoprämien am deutschen Kapitalmarkt.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
817.67 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.