Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/94408
Authors: 
Lutz, Christian
Lehr, Ulrike
Ulrich, Philip
Schlesinger, Michael
Year of Publication: 
2012
Series/Report no.: 
GWS Discussion Paper 2012/7
Abstract: 
Mit der Energiewende in Deutschland ist ein langfristiger Monitoring-Prozess verankert worden, um die Zielerreichung regelmäßig zu überprüfen und bei Bedarf nachzusteuern. In dem Monitoring werden auch gesamtwirtschaftliche Effekte betrachtet. Zu Beginn des Prozesses stellen sich verschiedene methodische Fragen. GWS und Prognos haben im Rahmen des BMWI Forschungsprojekts 46/12 „Analyse der gesamtwirtschaftlichen Effekte des Energiemarktes“ einige der Punkte auch mit Blick auf die Datenverfügbarkeit beleuchtet. Die Untersuchung erhebt nicht den Anspruch der Vollständigkeit. Verschiedene Fragen bleiben zu klären. Zugleich liegen mit bereits abgeschlossenen Analysen vielfältige Erfahrungen und gute Ansatzpunkte vor, die gesamtwirtschaftlichen Effekte der Veränderungen auf den Energiemärkten zu erfassen.
Subjects: 
Energiewende
Energiemarkt
Datenverfügbarkeit
Monitoring
JEL: 
Q41
Q43
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.