Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/94378
Authors: 
Meyer, Bernd
Year of Publication: 
2007
Series/Report no.: 
GWS Discussion Paper 2007/4
Abstract: 
Die Entwicklung in den vergangenen Jahren hat gezeigt, dass die Öl- und Gaspreise beträchtlichen Schwankungen unterliegen. Dabei ist klar geworden, dass langfristig die Knappheit der Ressourcen die Preise der fossilen Energieträger dramatisch steigern wird. Die Ressourcen sind begrenzt, aber die Nachfrage insbesondere der boomenden Schwellenländer wie China und Indien treibt die Ressourcenpreise. Dieser Trend ist von erheblichen Schwankungen begleitet, weil die Wechselfälle der weltpolitischen Lageentwicklung Unsicherheiten auf den Märkten erzeugen, und außerdem je nach der konjunkturellen Entwicklung die Raffineriekapazitäten weltweit unterschiedlich ausgelastet sind. Somit ist eine Vorhersage der Ölpreisentwicklung in der mittleren Frist - also für die nächsten drei oder vier Jahre - außerordentlich schwierig. Gleichwohl halten Experten einen Anstieg des Ölpreises auf 100 US $ pro Barrel bis zum Jahr 2010 für denkbar. Welche Wirkung hätte dies für die deutsche Volkswirtschaft? Dieser Frage wollen wir nachgehen, wobei wir unterstellen, dass die Gaspreise denselben prozentualen Aufschlag erfahren, wie dies in der Vergangenheit ja auch immer der Fall gewesen ist.
Subjects: 
Ölpreis
Gaspreis
Deutschland
Wirtschaft
Anstieg Öl- und Gaspreise
JEL: 
E31
L71
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.