Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/92449
Authors: 
Büttner, Thiess
Year of Publication: 
1995
Series/Report no.: 
Discussion Paper, Center for International Labor Economics (CILE), University of Konstanz 26
Abstract: 
Verschiedene Verbindungen zwischen lokalen Kapitaleinheiten können Komplementaritäten in den Standortentscheidungen begründen: Skalenerträge und Spillovereffekte, Input- Output-Beziehungen bei Transportkosten und EinkommenskreislaufefTekte. In einem stilisierten Modell wird ihr simultaner Einfluß auf die Rendite lokalen Kapitals untersucht. Anschließend werden die Konsequenzen für die räumliche Verteilung der Produktion diskutiert. Anhand einer Zeitpunktaufnahme der Verteilung der Beschäftigung im Verarbeitenden Gewerbe in den alten Ländern der Bundesrepublik wird dann die Bedeutung für die empirische Verteilung der Produktion analysiert. Zwar können die Gründe für die Komplementaritäten anhand des Datenmaterials nur unvollständig getrennt werden, dennoch zeigt sich eine signifikante Erklärungskraft des theoretischen Modells für die räumliche Verteilung der Produktion.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.