Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/92426
Authors: 
Winker, Peter
Year of Publication: 
1996
Series/Report no.: 
Discussion Paper, Center for International Labor Economics (CILE), University of Konstanz 34
Abstract: 
In der aktuellen Auseinandersetzung um ein Bündnis für Arbeit, die aus dem vielbeachteten Vorschlag des Vorsitzenden der Gewerkschaft IG-Metall Zwickel resultierte, werden eine Reihe von Modellen diskutiert, die letztlich zu mehr Beschäftigung führen sollen. Einem Aspekt der Diskussion soll in dieser Randnotiz aus theoretischer Sicht etwas nähergetreten werden. Dabei handelt es sich um effiziente Arbeitsverträge, die bei einem gleichzeitigen Verhandeln über Lohn- und Beschäftigungshöhe zu mehr Beschäftigung führen sollen. Hierbei werden die Anreizprobleme aufgezeigt, die den Abschluß derartiger Verträge auf Einzelbetriebs- und auf Verbandsebene verhindern. Die Einführung handelbarer Lizenzen über die Erfüllung von Beschäftigungszielen können effiziente Arbeitsverträge auf Verbandsebene anreizkompatibel machen.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.