Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/92423
Autoren: 
Franz, Wolfgang
Datum: 
1995
Reihe/Nr.: 
Discussion Paper, Center for International Labor Economics (CILE), University of Konstanz 24
Zusammenfassung: 
Der Beitrag untersucht verschiedene Aspekte des Lohnfindungsprozesses und geht international vergleichend der Frage nach, inwieweit die Regelungen in Deutschland geändert werden müssen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Lohnstruktur u.a. auch im Zusammenhang mit der Schaffung von Arbeitsplätzen für Problemgruppen, der Zentralisierungsgrad von Lohnverhandlungen in Verbindung mit der Diskussion um den Flächentarifvertrag, effiziente Verträge über Lohnhöhe und Beschäftigung sowie einige Bemerkungen zur Streikaktivität. Abschließend werden einige mögliche Innovationen im Tarifvertragssystem diskutiert. Der Beitrag kommt zum Ergebnis, daß das deutsche Modell der Lohnfindung kein Auslaufmodell darstellt, eine behutsame Modellpflege gleichwohl unerläßlich ist.
Dokumentart: 
Working Paper
Nennungen in sozialen Medien:

Datei(en):
Datei
Größe
1.68 MB





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.