Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/91832
Authors: 
Zimmermann, Klaus F.
Year of Publication: 
2011
Series/Report no.: 
IZA Standpunkte 38
Abstract: 
Der Beitrag berichtet über persönliche Erfahrungen aus der Politikberatung in der Frühphase der Arbeitsmarktreformen zu Beginn der letzten Dekade vor dem Hintergrund der wissenschaftlichen Neuorientierung der Wirtschaftsforschungsinstitute aufgrund von Auflagen des Wissenschaftsrates. Der Rat hatte zuvor eine enge Verknüpfung zwischen Forschung und Beratung gefordert, die von den Instituten zügig umgesetzt wurde. Dies führte zu einem neuen Politikberatungsverständnis, dessen Fokus auf wissenschaftlicher Basis und empirischer Evidenz liegt. Die Bereitschaft der Politik, dieses neue Beratungsverständnis anzunehmen, hat zum Erfolg der Reformpolitik am Arbeitsmarkt wesentlich beigetragen.
Subjects: 
role of economists
methodology of policy advice
labor reform policies
JEL: 
A11
B4
J48
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
90.05 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.