Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/91816
Authors: 
Zimmermann, Klaus F.
Year of Publication: 
2011
Series/Report no.: 
IZA Standpunkte 35
Abstract: 
Deutschland ist ein Einwanderungsland. Dies sollte heute niemand mehr ernsthaft bestreiten. Dennoch bedarf es einiger Anstrengungen, die von vielen Seiten geforderte Willkommenskultur zu etablieren. Der vorliegende Beitrag gibt mit Bezug zu einem Bibelzitat Einblicke in den aktuellen Stand der Debatte. Vor dem Hintergrund der demografischen Herausforderungen, vor denen Deutschland zweifelsohne steht, wird ein Plädoyer für eine umfassende Strategie gehalten. So ist neben einer besseren Aktivierung inländischer Potenziale eine Kehrtwende in der deutschen Zuwanderungspolitik dringend erforderlich. Es wird insgesamt ein selbstbewusster und unaufgeregter Umgang mit den Themen Migration und Integration angeregt, zu dem Deutschland leider bislang nicht gefunden hat.
Subjects: 
Migration
Integration
Zuwanderung
demografischer Wandel
ethnische Vielfalt
JEL: 
F22
J21
J61
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
241.09 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.