Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/90320
Authors: 
Lohr, Karin
Year of Publication: 
2003
Citation: 
[Journal:] Journal for East European Management Studies [ISSN:] 0949-6181 [Publisher:] Hampp [Place:] Mering [Volume:] 8 [Year:] 2003 [Issue:] 4 [Pages:] 369-386
Abstract: 
Die soziologische Erforschung des Managements wurde lange Zeit als ein Desiderat von Forschung und Lehre benannt. Mit Bezug auf die klassischen Studien haben sich seit Beginn der neunziger Jahre eine Reihe von theoretischen Überlegungen entwickelt und wurden einige empirische Analysen durchgeführt. Überraschend ist, dass sich die Mehrzahl empirischer Studien dabei auf die Erforschung von Managern und Managerinnen sowie Managementprozessen im wirtschaftlichen und politischen Transformationsprozess in den osteuropäischen Staaten und Ostdeutschland beziehen. Ausgehend von den theoretischen Überlegungen einer sich entwickelnden Managementsoziologie werden Befunde zur Transformation des ostdeutschen Managements exemplarisch diskutiert, Lücken aufgezeigt und weitere Forschungsperspektiven diskutiert.
Abstract (Translated): 
For a long time the management and the management process has been described as a desideratum of sociological research and education in Germany. Since the nineties there is a debate about management sociology. We find some new theoretical approaches and the point of view is now a sociological one. Surprisingly, most of the empirical research focus on the transformation process of management as a position and as a process in East Germany. This paper discusses some exemplary empirical findings, it identifies some shortcomings and develops some further research perspectives for management sociology.
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
111.85 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.