Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/88703
Autoren: 
Evangelinos, Christos
Datum: 
2013
Schriftenreihe/Nr.: 
Diskussionsbeiträge aus dem Institut für Wirtschaft und Verkehr No. 2/2013
Zusammenfassung: 
Dieser Beitrag beschäftigt sich mit der politischen Dimension der Infrastrukturbenutzungsgebühren. Auf Basis positiver Theorien der Regulierung werden Hypothesen hinsichtlich des Einflusses von Interessengruppen auf die Tarifstruktur aufgestellt. Einen besonderen Stellenwert bekommt dabei das interessensgeleitete Manipulationspotential verschiedener Preisregeln. Eine große Bedeutung wird zudem der Verteilung der politischen Machtverhältnisse beigemessen. Die theoretischen Zusammenhänge werden mit Beispielen aus dem Verkehrssektor ersichtlich gemacht und diskutiert. Erste empirische Befunde bestätigen die These eines nicht monotonen Zusammenhangs zwischen politische Macht und Preisdifferenzierung.
Dokumentart: 
Working Paper

Datei(en):
Datei
Größe
744.16 kB





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.