Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/88583
Authors: 
Schmidt, Christoph M.
Year of Publication: 
2013
Series/Report no.: 
RWI Positionen 54
Abstract: 
Politische Entscheidungsträger wünschen sich oft klare Empfehlungen auf der Basis absoluter Gewissheit darüber, welche Auswirkungen eine neue Weichenstellung haben wird. Diese Sicherheit ist in einer unsicheren Welt aber nicht möglich. Dennoch müssen Entscheidungsträger auf wissenschaftlich gestützte Handlungsempfehlungen nicht verzichten. Denn die evidenzbasierte Politikberatung kann glaubwürdige Annäherungen an die tatsächlichen Folgen politischer Entscheidungen bereitstellen. Was genau ist mit 'evidenzbasierter Politikberatung' gemeint? Institute wie das RWI erarbeiten ihre Forschungsergebnisse durch die transparente Zusammenführung von theoretischen Annahmen und empirischen Belegen. Sie sprechen auf dieser Basis zwar klare Handlungsempfehlungen aus, dokumentieren aber auch die Beschränkungen ihrer Analysen. Diese RWI Position zeigt Möglichkeiten und Grenzen der evidenzbasierten Politikberatung anhand zahlreicher Beispiele aus der Arbeit des RWI auf. Damit illustriert sie zugleich den neuen Claim des Instituts: 'Research with Impact'. Der Zusatz 'with Impact' ist dabei in einem dreifachen Sinne zu verstehen: Erstens besitzen fast alle Arbeiten des RWI aufgrund ihrer praktischen Relevanz auch politisches Wirkungspotenzial ('policy impact'). Zweitens genügt seine Forschung höchsten Standards und wird daher regelmäßig in sehr guten Journals (mit hohem 'impact factor') veröffentlicht. Drittens ist die empirische Wirkungsanalyse ('impact evaluation') eine bereichsübergreifende Kernkompetenz des Instituts und daher auch oft die zentrale Herausforderung in den Forschungs- und Beratungsprojekten des RWI.
Abstract (Translated): 
Policy-makers often wish for clear advice on the basis of absolute certitude about the consequences of new policy measures. Yet, such certainty is not feasible in an uncertain world. Nevertheless, decision makers do not have to do without recommendations that are derived from sound scientific analysis. The tools of evidence-based policy advice provide credible assessments on the likely outcomes of political decisions. What exactly is meant by 'evidence-based' policy advice? Institutes such as the RWI reach their findings through transparent combinations of theory-based assumptions and empirical data. On this basis, they derive clear policy recommendations but also document the restrictions of their analyses. The present RWI Position policy paper highlights opportunities and restrictions of evidence-based policy advice by examples from different fields of research at RWI. Thus, this paper illustrates the institute's new claim 'Research with Impact'. The addition 'with impact' is to be understood in a threefold sense: first, virtually all projects at RWI are of practical relevance and possess a high degree of potential policy impact. Second, research at RWI fulfills highest academic standards and research results are regularly published in renowned academic journals (i.e. with a high 'impact factor'). Finally, the empirical establishment of cause-effect relationships, also called 'impact evaluation', is a trans-divisional core competency of RWI and, therefore, often the central challenge in research f sgn dand policy consulting projects at the institute.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
265.79 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.