Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/88549
Authors: 
Haucap, Justus
Heimeshoff, Ulrich
Klein, Gordon J.
Rickert, Dennis
Wey, Christian
Year of Publication: 
2013
Series/Report no.: 
DICE Ordnungspolitische Perspektiven 49
Abstract: 
In der wettbewerbsbehördlichen Fallpraxis gewinnt die Bestimmung von Nachfragemacht zunehmend an Bedeutung. Bei Fusionsvorhaben im Einzelhandel kann Nachfragemacht ein Hauptgrund für eine Untersagung bzw. für Auflagen sein. In diesem Beitrag wird die aktuelle Diskussion zur Bestimmung von Nachfragemacht kritisch aufgearbeitet. Zu diesem Zweck stellen wir die deutsche Fallpraxis exemplarisch im Licht des aktuellen Stands der empirischen Forschung dar und leiten daraus Vorschläge zur Verbesserung und Präzisierung der Analyse von Nachfragemacht ab.
ISBN: 
978-3-86304-649-1
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
284.33 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.