Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/88176
Authors: 
Fuchs, Gerhard
Wassermann, Sandra
Year of Publication: 
2012
Series/Report no.: 
Stuttgarter Beiträge zur Organisations- und Innovationsforschung, SOI Discussion Paper 2012-01
Abstract: 
The article analyses the case of a successful innovation in the energy sector: the development of a market for Photovoltaics. It argues that - given the special characteristics of the energy sector - successful innovation depends on strong political support and an advocacy coalition. The method chosen to realize a successful innovation constituted the creation of a quickly expanding niche market especially with the help of regulatory instruments.
Abstract (Translated): 
Die Märkte für Energie waren lange Zeit sowohl durch ihre politische Konstitution wie durch ihre Stabilität gekennzeichnet. Unsicherheit wurde in nahezu allen Staaten reduziert durch mehr oder weniger strikte Vorgaben des Staates oder regulatorischer Einrichtungen. Die Energiemärkte befinden sich jedoch seit einigen Jahren weltweit in Bewegung. Die in Europa insbesondere von der Europäischen Kommission vorangetriebene Liberalisierung der Energiemärkte, die noch voll im Gange ist, verbunden mit den Bemühungen Klimapolitik zu betreiben und neue Diskussionen um die Sicherheit der Energieversorgung haben die Frage nach der Konstitution der Märkte und dem Umgang mit Unsicherheiten virulent werden lassen. In diesem Zusammenhang stehen verschiedene Versuche, die Bedingungen wirtschaftlichen Handelns auf den Energiemärkten auf lokaler, regionaler, nationaler wie internationaler Ebene neu zu bestimmen. Gegenstand des vorliegenden Papiers ist die Entwicklung auf einem Marktsegment des Energiebereichs, dem Markt für netzgekoppelte Photovoltaik.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.