Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/87735
Authors: 
Stephan, Michael
Year of Publication: 
2013
Series/Report no.: 
Discussion Papers on Strategy and Innovation 13-03
Abstract: 
[Fazit] Was folgt aus der Darstellung der Theorie zur Industrieevolution für das Innovationsmanagement in Unternehmen? Zunächst einmal schaffen die theoretischen Einblicke in die Erklärungen und Muster zur Industrieevolution eine wichtige Grundlage für das Verständnis des Innovationswettbewerbs. Nur mit dem Verständnis des übergeordneten industriellen Kontextes, mit dem Wissen um die verschiedenen Parameter der Industrieevolution sowie deren Wirkungszusammenhänge lässt sich der Erfolg und Misserfolg, die Chancen und Risiken, die Herausforderungen und Pflichtaufgaben im Management von Innovationen auf einzelwirtschaftlicher Ebene beurteilen. Neben dem grundlegenden Verständnis geben die vorangegangenen Ausführungen dem Innovationsmanagement und der Unternehmensführung aber auch ganz konkrete Hinweise für die Ausgestaltung von Unternehmens- und Innovationsstrategien an die Hand. Exemplarisch seien drei Gestaltungsfelder angesprochen: (1) Das Timing des Markteintritts; (2) die Stärkung der Ressourcenbasis sowie (3) die Durchsetzung von Standards. [...]
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.