Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/84919
Authors: 
Doerr, Annabelle
Kruppe, Thomas
Year of Publication: 
2012
Series/Report no.: 
IAB-Forschungsbericht 6/2012
Abstract: 
Der Forschungsbericht stellt die Ergebnisse eines Befragungsprojekts zur Umsetzung der geförderten beruflichen Weiterbildung aus Sicht der Mitarbeiter der Arbeitsagenturen (SGB III) und Arbeitsgemeinschaften (SGB II) vor. Das primäre Ziel der Befragung ist es, Erkenntnisse über die Bewertung und die Umsetzung zweier Reforminstrumente in diesem Bereich zu gewinnen. Dabei handelt es sich um das im Jahre 2003 eingeführte Bildungsgutscheinverfahren und die etwas später umgesetzte Auslagerung der Zertifizierung von Bildungsträgern und Maßnahmen an private Prüfstellen. Anlass und Motivation dieser Untersuchung sind die existierenden Unterschiede in den Vergabeintensitäten der Bildungsgutscheine in den einzelnen Dienststellen. Die Ergebnisse zeigen, dass die Prozesse in der Arbeitsverwaltung grundsätzlich gut funktionieren. Es zeigen sich Unterschiede in der Bewertung und Umsetzung einzelner Reformbestandteile, die auch in den Bewertungen und Umsetzungen der Prozesse nach Rechtskreis und Verantwortungsebene der befragten Personen deutlich werden. Dabei wird der Zugang zu geförderten Weiterbildung durch Bildungsgutscheine positiv bewertet. Die Qualitätssicherung durch private Prüfstellen erhält eine neutrale Bewertung. Eine differenzierte Betrachtung nach Rechtskreis und Verantwortungseben der befragten Personen zeigt, dass dieser Reformbestandteil insbesondere von Teamleitern aus dem SGB III Bereich negativ bewertet wird.
Abstract (Translated): 
Further training is one of the most important instrument of Active Labor Market Policy (ALMP) in Germany. It was strongly affected by the Hartz-Reforms, i.e. the implementation of training vouchers for the unemployed and the introduction of a twostage certification and quality management process to ensure transparency and high quality of training courses. In this study we present the results of an onlinesurvey project that aimed to investigate the assessment and the implementation of the reform instruments from a caseworkers and team leaders point of view. Given that we observe remarkable differences in the allocation of vouchers in different employment agencies, we decide to study also the administrative part of the reform in the agencies, beside others. The results show, that the implementation of the reform instruments works well in principal. We document significant differences in the assessment of the different parts of the reform that are also obvious in differences between agencies working according the Social Code III and Social Code II. Moreover, we find differences between the assessment of caseworkers and team leaders.
Subjects: 
Bildungsgutschein
Weiterbildung
Weiterbildungsangebot
Zertifizierung
Qualitätsmanagement
Qualifizierungsmaßnahme
aktivierende Arbeitsmarktpolitik
Bildungsforschung
Arbeitsverwaltung
Bildungsträger
Hartz-Reform - Erfolgskontrolle
Weiterbildungsförderung
Arbeitsvermittler
Bildungsziel
Weiterbildungsmarkt
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
438.77 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.