Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/84899
Authors: 
Schwengler, Barbara
Hecht, Veronika
Haag, Günter
Sdogou, Ekaterini
Liedl, Philipp
Year of Publication: 
2011
Series/Report no.: 
IAB-Forschungsbericht 1/2011
Abstract: 
Dieser Forschungsbericht umfasst die Ergebnisse des Gutachtens Aktualisierung von Regionalindikatoren für die deutschen Arbeitsmarktregionen. Das Gutachten wurde nach Beschluss des Unterausschusses der Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur am 14.10.2008 im Auftrag des Ministeriums für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein vom IAB in Kooperation mit dem Steinbeis-Transferzentrum Angewandte Systemanalyse (STASA), Stuttgart, im Jahr 2009 erstellt. Es beinhaltet verschiedene Arbeitsmarktund Einkommensindikatoren, die für den Zeitraum seit der letzten Neuabgrenzung der Fördergebiete bis zum aktuellen Rand für alle 270 deutschen Arbeitsmarktregionen berechnet wurden. Es handelt sich hierbei um die Arbeitslosenquote im Jahres- sowie im Vierjahresdurchschnitt, die Frauen-, Jugend- und Langzeitarbeitslosigkeit, den Beschäftigungsgrad am Wohnort, den Bruttojahreslohn je sozialversicherungspflichtig Beschäftigtem sowie die Entwicklung der Bruttolohn- und Gehaltssumme. Diese Indikatoren wurden zudem in die Regionaldatenbank RegioDat des Bundesministeriums für Finanzen (BMF) eingespeist und setzen so Bund und Länder in die Lage, die wirtschaftliche Lage in den Regionen einschätzen und beurteilen zu können. So dienen sie auch zur Vorbereitung der nächsten Neuabgrenzung der deutschen Fördergebiete und bilden somit die Grundlage für die Förderung von Arbeitsplätzen in strukturschwachen Regionen mit besonderen Arbeitsmarktproblemen.
Abstract (Translated): 
In 2008, the joint task force 'Improvement of Regional Economic Structure' commissioned the Institute for Employment Research in cooperation with the Steinbeis Transfer Centre Applied System Analysis (STASA), Stuttgart, to produce an expert report. This paper presents the results of this report which was financed by the Ministry of Science, Economic Affairs and Transport of the State of Schleswig-Holstein and was compiled in 2009. Since the last demarcation of structurally weak regions eligible for regional aid, several indicators pertaining to the labour market and income situation in German labour market regions needed to be updated. The indicators calculated are the annual average unemployment rate for all unemployed, for female unemployed persons and for young unemployed persons under 25 years; the number of long-term unemployed; the employment level; the mean wages per employee; and gross wages for all 270 German labour market regions. These indicators were also entered into the regional database 'RegioDat' of the German Federal Ministry of Finance to help the federal government and the German states to evaluate the economic situation of the German labour market regions before the next demarcation of structurally weak regions that are eligible for regional aid in the year 2013.
Subjects: 
Gemeinschaftsaufgabe Regionale Wirtschaftsförderung
Indikatorenbildung
Arbeitsmarktregion
Arbeitsmarktindikatoren
Arbeitslosigkeit
Arbeitslosigkeitsentwicklung
Arbeitslosenquote
Einkommen
Einkommensentwicklung
Beschäftigungsentwicklung
Kurzarbeit
regionaler Vergleich
Bundesländer
Arbeitsstatistik
Erwerbsstatistik
Arbeitslosenstatistik
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.