Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/84092
Autoren: 
Makó, Csaba
Datum: 
2005
Quellenangabe: 
[Journal:] Journal for East European Management Studies [ISSN:] 0949-6181 [Volume:] 10 [Year:] 2005 [Issue:] 2 [Pages:] 156-185
Zusammenfassung: 
The lack of systematic knowledge on the SMEs training practices could be explained by the lack of financial resources and the low-motivation of managers to invest in skill development. This is the so-called competence paradox, according to which firms investing in their employees' competence development simultaneously increase the risk that these employees will leave the company. Contrary to the traditional quantitative, survey based approach on SMEs training practices, this analysis intends to better understand such kind of non formalised practice of learning in the company practice, using the empirical experiences of case studies in three selected sector. One of the most important methodological messages of this research project is that the right mix of both quantitative and qualitative research techniques is able to describe the variety of competence development and training in the SMEs.
Zusammenfassung (übersetzt): 
Das Fehlen systematischer Kenntnisse bei SME Trainingspraktiken kann durch fehlende finanzielle Ressourcen und die fehlende Motivation von Managern, in die Qualifikationsentwicklung zu investieren, erklärt werden. Dies ist das sog. Kompetenzparadox, danach erhöht die Kompetenzentwicklung gleichzeitig das Risiko, dass die Angestellten die Firma verlassen werden. Konträr zur traditionell quantitativen umfragebasierten Methode der SME Praktiken versucht diese Analyse die Praxis informellen Lernens besser zu verstehen, anhand empirischer Erfahrungen von Fallstudien in drei ausgesuchten Sektoren. Eine der wichtigsten Erfahrungen aus dem Projekt ist, dass der richtige Mix von quantitativen und qualitativen Forschungstechniken die Vielfalt in der Kompetenzentwicklung und dem Training in den SMEs hineichend erklären kann.
Schlagwörter: 
SMEs
Hungary
training practices
competence
case studies
Dokumentart: 
Article

Datei(en):
Datei
Größe
135.91 kB





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.