Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/82633
Authors: 
Hechtner, Frank
Year of Publication: 
2013
Series/Report no.: 
Discussion Paper, School of Business & Economics: FACTS 2013/15
Abstract: 
Der bundesstaatliche Finanzausgleich als Säule eines Solidarsystems der jeweiligen (Bundes-) Länder untereinander steht derzeit in der Diskussion um eine mögliche Neugestaltung. Derzeit stehen 3 Geberländern 13 Nehmerländer gegenüber. Im Zuge einer Neuordnung des bundesstaatlichen Finanzausgleichs stellt sich die Frage, welche einzelnen ökonomischen Anreizwirkungen von dem Ausgleichssystem ausgehen. In der folgenden Abhandlung erfolgt eine individuelle Auswahl einzelner ökonomischer Aspekte, die im bestehenden und in einem zukünftigen Ausgleichssystem zu beachten sind. Der (Länder-) Finanzausgleich im engeren Sinne nimmt dabei eine bedeutende Rolle im gesamten bundesstaatlichen Finanzausgleich ein, sodass auf diesen ein Schwerpunkt gelegt wird.
Subjects: 
Länderfinanzausgleich
bundesstaatlicher Finanzausgleich
ökonomische Anreizwirkungen
Grenzabschöpfung
Steuerverteilung
Grenzbelastung
JEL: 
H71
H77
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
283.06 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.