Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/79254
Authors: 
Klohn, Florian
Strupat, Christoph
Year of Publication: 
2013
Series/Report no.: 
Ruhr Economic Papers 432
Abstract: 
This paper delivers empirical evidence on how informal transfers are affected by a formal and country-wide health insurance scheme. Using the fifth wave of the Ghanaian Living Standard Household Survey, we investigate the extent to which the exogenous implementation of the National Health Insurance Scheme affects the probability of making or receiving informal transfers and their monetary equivalents. Our findings suggest that there is a significant crowding out of informal transfers. Members of weak transfer networks and individuals that run an enterprise are inclined to reduce their amount of remittances. We conclude that the provision of formal health insurance can reduce covariate risk in weak transfer networks and support business owners that are confronted by strong sharing obligations.
Abstract (Translated): 
Ein Großteil der Ghanaischen Bevölkerung ist im Falle von Krankheiten und anderen Einkommensschocks auf die Unterstützung durch die Familie und soziale Netzwerke angewiesen. Insbesondere dienen Netzwerke, bestehend aus Verwandten, Nachbarn und Kirchenmitgliedern, oft als informelle Versicherungen, die jedoch zahlreiche Nachteile aufweisen können. In den Jahren 2005 bis 2006 führten die Distriktregierungen in Ghana eine öffentliche Krankenversicherung ein, die allen Versicherungsmitgliedern eine kostenlose Gesundheitsversorgung ermöglicht. In der vorliegenden Studie wird empirisch untersucht, inwieweit die Einführung der formellen Krankenversicherung die Teilnahme an informellen Versicherungen beeinflusst. Unsere Ergebnisse zeigen, dass die formelle Versicherung informelle Versicherungen verdrängt. Insbesondere Mitglieder in schwach ausgebildeten Netzwerken und Unternehmer reduzieren ihre Zahlungen an andere Netzwerkteilnehmer. Somit hilft die Einführung der formellen Krankenversicherung insbesondere denen, die über ein schwach ausgeprägtes soziales Netzwerk verfügen und Unternehmern, welche oft einen Großteil ihrer Gewinne an Verwandte oder andere Netzwerkteilnehmer abtreten müssen.
Subjects: 
public health insurance
informal transfer networks
crowding out
Ghana
JEL: 
I13
I15
O12
Persistent Identifier of the first edition: 
ISBN: 
978-3-86788-488-4
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
294.97 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.