Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/78442
Authors: 
Neuleitner, Sandra
Ringhofer, Markus
Eder, Nadja
Year of Publication: 
2011
Series/Report no.: 
BWL Schriftenreihe 14
Abstract: 
Kooperationen zwischen Unternehmen im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E) sind seit Jahren ein wichtiges Instrument, um konkurrenzfähig zu bleiben und am Markt zu bestehen. Vor allem in forschungsintensiven Branchen bringen Kooperationen große Vorteile. Neu gewonnenes Wissen kann zwischen den kooperierenden Unternehmen ausgetauscht und so besser und intensiver genützt werden. Die Kosten für neue Entwicklungen werden durch Zusammenarbeit gesenkt und bei erfolgreichen Kooperationen wird der Unternehmserfolg positiv beeinflusst Der vorliegende Forschungsbericht zeigt klar, dass Unternehmen mit eigener F&E-Abteilung und Mitarbeitern, die gezielt im Bereich der Kooperationen eingesetzt werden, diese erfolgreicher durchführen als Unternehmen ohne Kooperationserfahrung. Auch die Einhaltung des Projektbudgets und des Projektzeitplans, ein Netzwerk zu Wissenschaftern und die Teilnahme an wissenschaftlichen Konferenzen sind wichtige Faktoren, um im Bereich der F&E-Kooperationen Erfolg zu haben.
Persistent Identifier of the first edition: 
ISBN: 
978-385-12515-0-0
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
450.28 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.