Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/78248
Authors: 
Wolter, Michael
Year of Publication: 
2013
Series/Report no.: 
Thünen Working Paper 2
Abstract: 
In der vorliegenden Studie erfolgt eine regionale Analyse der Wettbewerbsfähigkeit der Milch-produktion in Australien. Hierfür wurden agrarstatistische Daten sowie Ergebnisse von Befragun-gen unter Milchviehhaltern ausgewertet. Die Ergebnisse geben dabei Aufschluss wie sich die Milchproduktion in den wichtigsten Erzeugerregionen entwickelt hat und welche Einflussfaktoren dazu beigetragen haben. Die Umfrageergebnisse zeigen darüber hinaus weitere Tendenzen zur künftigen Entwicklung der australischen Milchproduktion auf. Der Einfluss von Entwicklungen in anderen wichtigen Erzeugerregionen auf den deutschen Milchmarkt nimmt durch die weltweite Vernetzung von Agrarmärkten sowie die Liberalisierung der europäischen Agrarpolitik zu. Als viertgrößter Exporteur auf dem Weltmarkt gehört auch Australien zu diesen Regionen. Von 2000/01 bis 2009/10 ging die Milchproduktion dort um etwa 14 % zurück. Im Südosten Australiens, wo sich die wichtigsten milchproduzierenden Regionen befinden, ging die Milchproduktion vor allem dort zurück, wo es aufgrund der Dürre von 1997 bis 2010, zu einer eingeschränkten Wasserverfügbarkeit kam. Eine positive Entwicklung war hinge-gen in Regionen mit einer hohen Grünlandverfügbarkeit und einer bereits hohen Milchprodukti-on zu erkennen. Mit dem Ende der Dürre gingen die hohen Futterkosten, ein wichtiger Nachteil für die Milchproduktion in Regionen, in denen es zu Wassermangel kam, zurück. So zeigt sich auch in den Umfrageergebnissen, dass die Milcherzeuger nach dem Ende der Dürre einen Anstieg der Milchproduktion erwarten.
Abstract (Translated): 
This study is a regional analysis of the competitiveness of the Australian dairy production. There-fore, agricultural statistical data, as well as the results of surveys among dairy farmers were ana-lysed. The results show how milk production developed in the most important production regions and which factors contributed to this development. Moreover, the survey results show up further tendencies of future developments in Australian dairy production. The impact, developments in other important production regions have on the German dairy mar-ket, increases, as agricultural markets are more cross-linked and the common agricultural policy gets liberalised. As fourth biggest exporter of dairy products on the world market, also Australia belongs to these regions. From 2000/01 to 2009/10, dairy production decreased by 14 % there. In southeast Australia, where the most important production regions are located, dairy production decreased, especially where water availability was restricted during the drought from 1997 to 2010. However, a positive development could be observed in regions with a high share of grass-land and an already high milk production. At the end of the drought, high fodder costs, a main disadvantage for dairy production in regions, where the water availability was restricted, de-clined. So, survey results show that dairy farmers expect an increase of production after the end of the drought.
Subjects: 
Milchproduktion
Australien
regionale Entwicklungen
milk production
Australia
regional change
JEL: 
Q11
Q12
Q15
Q17
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.