Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/74602
Authors: 
Bräutigam, Christoph
Evans, Michaela
Year of Publication: 
2013
Series/Report no.: 
Forschung Aktuell, Institut Arbeit und Technik (IAT), Gelsenkirchen 06/2013
Abstract: 
Strategien der Fachkräftesicherung im Gesundheitswesen erfordern mehr Wissen über die Veränderung der Bildungs- und Berufelandschaft und die von einzelnen Berufsgruppen tatsächlich verantworteten Aufgaben und Tätigkeiten. Die Entwicklung neuer Berufsbilder im Gesundheitssektor erfolgt derzeit unkoordiniert und vermittelt den Eindruck eines heiteren Berufsbastelns mit ungeklärten Folgen. Krankenhäuser reagieren durch die Entwicklung eigener betrieblicher Kompetenzprofile/Qualifizierungsangebote auf Herausforderungen, die derzeit durch das Bildungssystem und/oder im Gratifikationssystem nur unzureichend beantwortet werden. Trotz neuer Berufe, Kompetenzprofile und Aufgabenverteilungen werden zentrale Aspekte der Patientenorientierung in der Arbeitsgestaltung vielfach ausgeblendet und vernachlässigt.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
243.84 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.