Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/70011
Authors: 
Lang, Günter
Year of Publication: 
2002
Series/Report no.: 
Volkswirtschaftliche Diskussionsreihe, Institut für Volkswirtschaftslehre der Universität Augsburg 214
Abstract: 
Der Telekommunikationssektor ist diejenige Netzindustrie, die innerhalb der Europäischen Union dem wohl ambitioniertesten Reformprozeß unterworfen wurde. Deregulierung und Privatisierung sind die wesentlichen Bausteine, von denen dauerhaft niedrigere Preisniveaus, beschleunigter technischer Fortschritt und gesamtwirtschaftlich höhere Wachstumsraten erwartet werden. Dieser Beitrag setzt zum einen an dem schon weit vorangeschrittenen Reformprozeß an und faßt die wichtigsten Maßnahmen sowie die bisherigen Umsetzungserfolge zusammen. Zum anderen wird auf die spezifische Situation der Mehrwertdienste im neuen Regulierungsumfeld eingegangen, wobei der sogenannte bottleneck des früheren Alleinanbieters eine zentrale Rolle spielt. Die Zugriffsbedingungen auf dieses bottleneck sind von besonderer Brisanz, da zum einen häufig keine Alternative zum etablierten Anbieter existiert, zum anderen die ehemaligen Staatsmonopolisten bis heute vertikal integriert sind und selbst als Anbieter von vielen Mehrwertdiensten tätig sind.
Abstract (Translated): 
During the last years many network industries experienced drastic changes in their regulatory framework, which were driven by reforms on the EU-level. The telecommunication sector is the frontrunner of this process. Motivated by the hope for higher productivity and increasing macroeconomic growth rates, important deregulation and privatization measures were undertaken. The first topic of this paper is to summarize these regulatory changes and their impacts. As a second topic, the specific situation of value added services,which are dependent on the access to the network bottleneck, is analyzed. The economic analysis of these access conditions is extremely relevant, because many value added services do not have a realistic alternative to the established bottleneck provider. Furthermore, and perhaps more important, the former monopolists are downstream integrated and therefore rivals on the level of many value added services.
Subjects: 
Telekommunikation
Mehrwertdienste
Regulierung
Deregulierung
telecommunication
network industries
bottleneck
value added service
regulation
deregulation
JEL: 
L51
L96
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
225.64 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.