Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/69281
Authors: 
Leiber, Simone
Year of Publication: 
2005
Citation: 
[Publisher:] Campus Verlag [Place:] Frankfurt/Main, New York
Series/Report no.: 
Schriften des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung Köln 52
Abstract: 
Sozialpartnerschaft nimmt in der EU-Sozialpolitik eine besondere Stellung ein. Seit Anfang der 1990er Jahre gibt es die Möglichkeit, EU-Richtlinien durch Sozialpartnerabkommen auszuhandeln. Die EU-Kommission sieht in einer Beteiligung der Sozialpartner einen Weg zu wirkungsvollerem Regieren. Kann die Effektivität des EU-Systems tatsächlich von sozialpartnerschaftlicher Einbindung profitieren? Simone Leiber zeigt anhand von 36 Fallstudien in sechs Ländern, welchen Einfluss Sozialpartnerbeteiligung auf die Qualität der Umsetzung europäischer Richtlinien nimmt und welche Rückwirkungen eine verstärkte Einbindung der Sozialpartner in der EU auf nationale Staat-Verbände-Beziehungen hat.
ISBN: 
3-593-37704-7
Document Type: 
Book

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.