Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/68706
Authors: 
Brink, Siegrun
Year of Publication: 
2009
Series/Report no.: 
Schumpeter Discussion Papers 2009-010
Abstract: 
Die Gründer junger innovativer Unternehmen sind die Initiatoren eines unternehmerischen Prozesses, der in die Entwicklung bedeutender Innovationen, Wachstumsimpulse und in die Schaf-fung neuer Arbeitsplätze münden kann. Zugleich wird die Sterblichkeit dieser jungen Unterneh-men in den ersten Jahren als überaus hoch eingeschätzt. Timmons/Bygrave (1986) konstatieren jedoch, dass die Finanzierung eines jungen Unternehmens mit Venture Capital zur Reduktion der Mortalitätswahrscheinlichkeit auf 20% bis 30% beitragen kann. Vor diesem Hintergrund wird hier im Rahmen einer Online-Befragung untersucht, welche Bedeutung eine Venture Capital-Finanzierung für die Entwicklung der Reputation junger Unternehmen im Rahmen der unter-nehmerischen Legitimierung hat. Es zeigt sich, dass eine frühe Finanzierung mit Venture Capital die organisationale Reputation junger Unternehmen positiv beeinflusst und damit zur Legitimierung dieser Unternehmen beitragen kann.
Abstract (Translated): 
This paper reviews the impact of legitimacy on new ventures and explores the overlap between two similar constructs, legitimacy and reputation. A positive organizational reputation can be crucial to successful venture development. Building on the idea that reputation is socially con-structed, this paper depicts reputation as the outcome of the process of legitimation. In this context the study investigates the influence of venture capital and the relationship among venture capital finance and venture's reputation. Results of the empirical study reveal a correlation between venture capital finance and the organizational reputation and legitimation of start-ups.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
653.48 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.