Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/68609
Authors: 
Bohnstedt, Anna
Year of Publication: 
2013
Series/Report no.: 
Ruhr Economic Papers 400
Abstract: 
We develop a general equilibrium model of international trade with heterogeneous firms that accounts for productivity spillovers transmitted by foreign exporters. Everything else equal, stronger spillovers increase welfare. We embed the model framework into a trade policy scenario where countries strategically set inter-country variable trade costs for the trading partner. In the strategic Nash-equilibrium policy, governments trade-off welfare gains from protectionism and those which are due to spillovers from foreign exporters. The equilibrium degree of protectionism is decreasing in the strength of the spillover. Policy coordination induces welfare gains, but these gains can be humpshaped in the spillover strength.
Abstract (Translated): 
Der Artikel untersucht produktivitätssteigernde Spillover-Effekte, die durch ausländische Exporteure übertragen werden. Stärkere Spillover-Effekte führen zu Wohlfahrtsgewinnen. In einem allgemeinen Gleichgewichtsmodell internationalen Handels mit heterogenen Firmen, können Länder strategisch über die Höhe der Transportkosten Ihrer Handelspartner und somit über den Grad von Protektionismus bzw. die Zugangsmöglichkeiten zum heimischen Markt entscheiden. Die Untersuchung des Nash-Gleichgewichts zeigt, dass Länder Wohlfahrtsgewinne des protektionistischen Verhaltens und solche durch positive Spillover-Effekte gegeneinander abwägen. Dabei sinkt der gleichgewichtige Grad an Protektionismus mit der Stärke der Spillover-Effekte durch ausländische Exporteure. Die Koordination der Handelspolitik führt zu Wohlfahrtsgewinnen. Interessant ist das Resultat, dass die Wohlfahrtsgewinne einen umgekehrt u-förmigen Verlauf in Bezug auf die Stärke des Spillovers aufweisen können. In diesem Fall lassen sich die größten Wohlfahrtsgewinne durch Politik-Koordination verzeichnen, wenn die Spillover-Effekte mittelstark sind.
Subjects: 
spillovers
heterogeneous firms
JEL: 
F1
L25
Persistent Identifier of the first edition: 
ISBN: 
978-3-86788-455-6
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.