Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/68549
Authors: 
Rünstler, Gerhard
Jumah, Adusei
Karbuz, Sohbet
Year of Publication: 
1995
Series/Report no.: 
Reihe Ökonomie / Economics Series, Institut für Höhere Studien (IHS) 4
Abstract: 
The study investigates long-run relationships between futures and spot prices of cocoa on the New York CSCE and London Fox, respectively, and between both markets. By means of the Johansen Maximum Likelihood approach and the inclusion of interest rates as conditioning variables, the three hypothesized cointegrating vectors are obtained. It turns out that the usage of interest rates is crucial for detecting long-run stationary relationships between spot and futures prices on individual markets. This might explain the failure of previous studies to discover cointegration between spot and futures prices on commodity markets. The existence of asymmetries in the response to deviations from equilibrium relationships is also observed: Futures prices Granger-cause spot prices, but not vice versa. This result is interpreted as evidence for spot prices to react slowly to new information.
Abstract (Translated): 
Diese Studie untersucht die langfristigen Beziehungen von Futures- zu Spot-Preisen für Kakao an der New Yorker CSCE und der London Fox, sowie zwischen diesen beiden Märkten. Mittels der Maximum-Likelihood-Methode nach Johansen und unter Einbeziehung von Zinsen als konditionierende Variablen können die drei erwarteten Kointegrationsvektoren ermittelt werden. Es stellt sich heraus, daß die Verwendung von Zinsen für die Auffindung von langfristigen stationären Beziehungen zwischen Spot- und Futures-Preisen auf einzelnen Märkten von äußerster Bedeutung ist. Das könnte das Versagen früherer Studien erklären, die die Untersuchung von Kointegration zwischen Spot- und Futures-Preisen auf Rohstoffmärkten zum Ziel hatten. Die Existenz von Asymmetrien als Reaktion von Abweichungen von Gleichgewichtsrelationen kann ebenfalls beobachtet werden: Futures-Preise sind Granger-kausal für Spot-Preise, aber nicht umgekehrt. Dieses Ergebnis kann als Hinweis dafür gewertet werden, daß Spot-Preise langsam auf neue Informationen reagieren.
JEL: 
C32
G15
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.