Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/67939
Authors: 
Merz, Joachim
Year of Publication: 
2009
Series/Report no.: 
FFB-discussionpaper 78
Abstract: 
Time-use statistics offer a unique tool for exploring a wide range of policy concerns including social change; division of labour; allocation of time for household work; the estimation of the value of household production; transportation; leisure and recreation; pension plans; and health-care programmes, among others (United Nations). This expertise will discuss recent developments, improvements and future challenges of time use and time budgets for policy and research with focus on international and in particular German national developments. It is written in the sequel of the last German KVI commission report on the improvement of the information infrastructure between sciences and statistics. Topics are: recent :international time use institutions, data archives and surveys; German time use data bases and their access, actual time use research fields and studies; time use and economic and social policy; new methods in time use survey sampling, future developments and European and international challenges. The conclusions recommend first of all a new German Time Use Survey GTUS 2011/12 and urgently calls for its financing and start of organisation. Specific GTUS improvements, SOEP time use issues, a brand new time use panel and a permanent establishment of the German research data centres (RDCs) are recommended in addition.
Abstract (Translated): 
Statistiken über Zeitverwendung bieten ein einzigartiges Werkzeug um ein weites Spektrum von Politikanliegen zu erforschen einschließlich sozialem Wandel, Arbeitsteilung, Zeitallokation der Hausarbeit, Schätzung des Wertes der Haushaltsproduktion, Transport, Freizeit und Erholung, Rentenpläne, Gesundheitsprogramme u.a. (Vereinte Nationen). Diese Expertise diskutiert neuere Entwicklungen, Verbesserungen und zukünftige Herausforderungen der Zeitverwendung und Zeitbudgets für die Politik und die Forschung mit Fokus auf internationale und deutsche Entwicklungen. Es ist in der Folge des letzten KVI Kommissionsreports über die Verbesserung der informationellen Infrastruktur zischen Wissenschaft und Statistik geschrieben. Schwerpunkte sind: neue internationale Zeitverwendungsinstitutionen, Datenarchive und Umfragen,deutsche Zeitverwendungsdaten und ihr Zugriff, aktuelle Forschungsfelder und Studien der Zeitverwendung, Zeitverwendung und Wirtschafts- und Sozialpolitik, neue Methoden und Zeitverwendungserhebungen, zukünftige Entwicklungen und europäische und internationale Herausforderungen. Die abschließenden Bemerkungen empfehlen vor allem eine neue deutsche Zeitverwendungsumfrage GTUS 2011/12 und fordert dringend jetzt den finanziellen und organisatorischen Start. Spezifische GTUS Verbesserungen, SOEP Zeitverwendungsitems, ein ganz neues Zeitverwendungspanel und eine permanente Etablierung der deutschen Forschungsdatenzentren (FDZ) werden zusätzlich empfohlen.
Subjects: 
Time use
time budgets and time use surveys
time use data
Zeitverwendung
Zeitbudgets und Zeitverwendungsumfragen
Zeitverwendungsdaten
JEL: 
C81
J2
D1
I3
O15
O17
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
619.15 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.