Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/67937
Authors: 
Merz, Joachim
Böhm, Paul
Year of Publication: 
2006
Series/Report no.: 
FFB-Diskussionspapier 60
Abstract: 
Individuelle Wohlfahrtsanalysen konzentrieren sich traditionell auf das monetäre Einkommen. Erst in jüngerer Zeit erlangt die Zeitdimension, der zeitliche Aufwand das jeweilige Einkommen zu erzielen, an Bedeutung auch für die Analyse von materieller Ungleichheit (Stichwort: flexible Arbeitszeiten). In diesem Beitrag sollen dazu die Auswirkungen täglicher Arbeitszeitarrangements - mit Vertiefung hinsichtlich der zeitlichen Lage und der Fragmentierung - auf die Einkommensverteilung anhand der aktuellen deutschlandweiten Zeitbudgetumfrage 2001/2002 des Statistischen Bundesamtes analysiert werden. Besonderes Augenmerk wird auf die Frage gerichtet, ob sich die täglichen Arbeitszeitmuster von Selbständigen, als Freiberufler und Unternehmer, und abhängig Beschäftigten unterscheiden. Insbesondere fragen wir, welche Auswirkungen die mit der Selbständigkeit verbundene Zeitsouveränität auf die individuellen Einkommen hat. Mit der mikroökonometrischen Analyse wird dafür die Signifikanz unterschiedlicher Erklärungsfaktoren sowohl auf die Arbeitszeitarrangements als auch auf die damit verbundenen Einkommen von Freien Berufen herausgearbeitet.
Abstract (Translated): 
Individual welfare analysis traditionally concentrates on monetary income. Recently the time dimension - the time needed to achieve income - is gaining importance (flexible working hours) for the analysis of income inequalities. Using the German Time Budget Survey 2001/2002 our study examines how the income distribution is influenced by daily working hour arrangements (timing and fragmentation of work). In particular, we investigate the question, if there are significant differences in the daily working hour arrangements between (liberal) professions, entrepreneurs and employees. Further we study how the principal higher time sovereignty of self-employed affects individual income. With our microeconometric analysis we determine which factors significantly contribute to the choice of a daily working hour arrangement as well as to the associated income of professions in particular.
Subjects: 
tägliche Arbeitszeitmuster
Einkommensverteilung
Freie Berufe
Zeitsouveränität
Deutsche Zeitbudgeterhebung
daily working hour arrangements
income distribution
(liberal) professions
time sovereignty
German Time Budget
JEL: 
J22
D31
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
178.67 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.