Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/67506
Authors: 
Rammer, Christian
Köhler, Christian
Year of Publication: 
2012
Series/Report no.: 
ZEW Discussion Paper 12-085
Abstract: 
Dieser Beitrag untersucht die Beziehung verschiedener Konzepte von investiven Ausgaben in Unternehmen, ihre Verbindung zu Innovationen und die Faktoren, die Innovations- und Investitionsentscheidungen von Unternehmen beeinflussen. Neben dem traditionellen Investitionsbegriff, der sich überwiegend auf Sachanlageinvestitionen bezieht, werden die Konzepte der Innovationsausgaben und der immateriellen Investitionen vorgestellt. Auf Basis von Daten der deutschen Innovationserhebung wird abgeschätzt, welche Bedeutung diese unterschiedlichen Formen von Investitionen für einzelne Branchen haben und in welchem Umfang sich Innovationsausgaben und Investitionen überschneiden. Multivariate Analysen zu den Innovations- und Investitionsentscheidungen der Unternehmen zeigen, dass auf Seiten des Marktumfelds ein intensiver Technologiewettbewerb und kurze Produktzyklen Investitionen in neues Wissen, Humankapital und innovative Anlagen befördern, während ein starker Preiswettbewerb und niedrige Marktzutrittsbarrieren zu niedrigeren Investitionen in FuE beitragen.
JEL: 
O31
L22
G31
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
123.84 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.