Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/66442
Authors: 
Broer, Michael
Year of Publication: 
2010
Citation: 
[Journal:] Wirtschaftsdienst [ISSN:] 1613-978X [Publisher:] Springer [Place:] Heidelberg [Volume:] 90 [Year:] 2010 [Issue:] 6 [Pages:] 401-409
Abstract: 
Intertemporale Verlustverrechnungen werden in Deutschland im internationalen Vergleich sehr großzügig behandelt. Wohl auch als Ergebnis von Gewinnverlagerungen ins Ausland haben die Verlustvorträge seit 1991 kontinuierlich zugenommen. Die Einführung einer Mindestgewinnbesteuerung hat diesen Prozess nicht aufhalten können. Um die öffentlichen Haushalte vor weiteren Einnahmeausfällen zu bewahren, wäre es nötig, die Vortragsfähigkeit von Verlusten zeitlich zu begrenzen.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
151.02 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.