Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/66361
Authors: 
Kellermann, Kersten
Schlag, Carsten-Henning
Year of Publication: 
2010
Citation: 
[Journal:] Wirtschaftsdienst [ISSN:] 1613-978X [Publisher:] Springer [Place:] Heidelberg [Volume:] 90 [Year:] 2010 [Issue:] 8 [Pages:] 531-539
Abstract: 
Über die Reformierung des Basler Abkommens (Basel III) wird gegenwärtig politisch heftig debattiert. Im Mittelpunkt stehen die Eigenkapitalregeln für Finanzinstitute. Auf welche Faktoren es dabei ankommt, wird hier am Beispiel der Schweizer Großbank UBS dargestellt. Anhand von Bilanzdaten der UBS werden die quantitativen Auswirkungen verschiedener Reformvorschläge auf deren Eigenmittelbasis approximiert und anhand von Sensitivitäts analysen kritisch bewertet.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
157.64 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.