Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/66345
Authors: 
von Blanckenburg, Korbinian
Geist, Alexander
Year of Publication: 
2010
Citation: 
[Journal:] Wirtschaftsdienst [ISSN:] 1613-978X [Publisher:] Springer [Place:] Heidelberg [Volume:] 90 [Year:] 2010 [Issue:] 10 [Pages:] 670-675
Abstract: 
Kartelle sind allgegenwärtig. Das jüngst entdeckte Spannstahlkartell reiht sich ein in die zehn größten entdeckten Kartelle der EU. Doch viele Kartelle agieren weiterhin unentdeckt und belasten die Konsumenten mit überhöhten Preisen. Die Wettbewerbsbehörden stützen ihre Ermittlungen bisher vor allem auf die Kronzeugenregelung. Die Autoren stellen ein Modell vor, um Märkte generell auf Kartellverdacht zu screenen und ein Warnsystem zu installieren.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
137.01 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.