Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/65595
Authors: 
Kirchner, Christian
Year of Publication: 
2009
Citation: 
[Journal:] Wirtschaftsdienst [ISSN:] 1613-978X [Publisher:] Springer [Place:] Heidelberg [Volume:] 89 [Year:] 2009 [Issue:] 7 [Pages:] 459-465
Abstract: 
Die internationale Finanzmarktkrise ist nicht nur das Produkt des Fehlverhaltens gieriger Manager und Banker. Sie ist das Ergebnis falscher Sanktions- und Anreizsysteme. Will man einen Ausweg aus der Krise finden, sind diese Fehler zu identifizieren (positive Analyse). In einer normativen Analyse sind Vorschläge für institutionelle Reformen zu erarbeiten. Dazu benötigt man einen methodischen Ansatz. Die Neue Institutionenökonomik erscheint dafür geeignet, da sie die Wirkungs weise von sanktionsbewehrten Regelungen untersucht.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.