Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/60302
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorDavidoff, Dennisen_US
dc.date.accessioned2012-07-03en_US
dc.date.accessioned2012-08-03T14:21:33Z-
dc.date.available2012-08-03T14:21:33Z-
dc.date.issued2011en_US
dc.identifier.citation|aLeasing: Wissenschaft & Praxis, Forschungsinstitut für Leasing an der Universität zu Köln |c1611-4558 |v9 |y2011 |h1 |p41-90en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/60302-
dc.description.abstractIn diesem Beitrag wird die Bedeutung effizienter Vertragsgestaltung aus der Sicht des Herstellers als Leasinggeber analysiert. Der Beitrag zeigt, dass Hersteller von Gütern mit hoher Qualität durch das Anbieten von kurzfristigen Verträgen (oder durch eine Kombination aus einem langfristigen und kurzfristigen Vertrag) in der Lage sind glaubwürdig ihr Qualitätsniveau zu signalisieren.de
dc.language.isogeren_US
dc.publisher|aForschungsinstitut für Leasing an der Universität zu Köln |cKölnen_US
dc.subject.ddc330en_US
dc.subject.stwLeasingen_US
dc.subject.stwLeistungsbündelen_US
dc.subject.stwVertriebswegen_US
dc.subject.stwLeasingvertragen_US
dc.titleBedeutung effizienter Vertragsgestaltungen im Herstellerleasingen_US
dc.typeArticleen_US
dc.identifier.ppn718706021en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
dc.identifier.repecRePEc:zbw:uoclwp:60302-

Files in This Item:
File
Size
836.76 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.