Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/60301
Authors: 
Giesen, Jannik
Year of Publication: 
2011
Citation: 
[Journal:] Leasing: Wissenschaft & Praxis, Forschungsinstitut für Leasing an der Universität zu Köln [ISSN:] 1611-4558 [Volume:] 9 [Year:] 2011 [Issue:] 1 [Pages:] 5-39
Abstract: 
Dieser Beitrag behandelt den Einfluss von Leasing auf Bilanzkennziffern. Dabei steht eine Veränderung der Bilanzierung von Leasingverhältnissen nach IFRS im Vordergrund, durch die sich Leasing anders auf die Bilanz und entsprechend auf Bilanzkennziffern auswirkt als zuvor. Der Entwurf für diese neue Leasingbilanzierung wurde am 17.08.2010 vom IASB als Standardentwurf im Exposure Draft (ED) 2010/9 „Leases“ veröffentlicht. Dieser ist die Grundlage für einen angestrebten neuen Standard, der letztendlich den seit 1982 geltenden Standard IAS ablösen soll, der die bisher geltende Bilanzierung von Leasingverhältnissen regelt. Einer der wichtigsten Ansätze des ED/2010/9 „Leases“ ist die bilanzielle Erfassung aller Leasingverhältnisse, während bei der Bilanzierung nach IAS 17 nicht alle Leasingverhältnisse in der Bilanz berücksichtigt wurden. Die Ergebnisse stellen deutlich heraus, dass die Leasingbilanzierung nach ED/2010/9 einen signifikanten Einfluss auf entscheidungsrelevante Kennziffern haben kann. Die zum Teil enorme Verschlechterung der Rating- und Investorenkennziffern könnte für die betroffenen Unternehmen besonders dann problematisch werden, wenn die Leasingverbindlichkeiten von den Bilanzadressaten bisher nicht berücksichtigt wurden.
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
569.23 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.