Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/59783
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorReihlen, Markusen_US
dc.date.accessioned2012-06-26en_US
dc.date.accessioned2012-07-18T16:34:55Z-
dc.date.available2012-07-18T16:34:55Z-
dc.date.issued1997en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/59783-
dc.description.abstractIn der Modelldiskussion haben sich zwei grundlegende Strömungen herausgebildet, die in diesem Beitrag als Passivistische Abbildungsthese und Aktivistische Konstruktionsthese bezeichnet werden. Der vorliegende Beitrag nimmt die Position der Passivistischen Abbildungsthese als Ausgangspunkt der Diskussion, um vor dem Hintergrund ihrer Schwächen Ansatzpunkte für einen Verbesserungsvorschlag zu entwickeln. Dieser Vorschlag baut auf eine konstruktionstheoretische Interpretation des Modellbegriffes auf, deren Konsequenzen für den Modellbildungsprozeß sowie für die Bewertung des Einsatzes von Modellen in unterschiedlichen Problemkontexten herausgearbeitet werden.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisher|aUniv., Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftliche Planung und Logistik |cKölnen_US
dc.relation.ispartofseries|aArbeitsberichte des Seminars für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftliche Planung und Logistik der Universität zu Köln |x92en_US
dc.subject.ddc650en_US
dc.titleGrundlegende Positionen in der Modelldiskussion: Eine Analyse der Passivistischen Abbildungsthese und der Aktivistischen Konstruktionstheseen_US
dc.typeWorking Paperen_US
dc.identifier.ppn718230086en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
dc.identifier.repecRePEc:zbw:ucdbpl:92-

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.