Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/59561
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorBecker, Jörgen_US
dc.contributor.authorBeverungen, Danielen_US
dc.contributor.authorKnackstedt, Ralfen_US
dc.contributor.authorBehrens, Hermannen_US
dc.contributor.authorGlauner, Christophen_US
dc.contributor.authorWakke, Paulen_US
dc.date.accessioned2012-06-28en_US
dc.date.accessioned2012-07-03T11:01:38Z-
dc.date.available2012-07-03T11:01:38Z-
dc.date.issued2010en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/59561-
dc.description.abstractZiel des vorliegenden Arbeitsberichts ist es erstens, einen Überblick über bereits bestehende Normen und Spezifikationen im Umfeld der hybriden Wertschöpfung zu geben und zweitens, neue Standardisierungspotenziale für die weitere Entwicklung dieses Forschungsfeldes aufzuzeigen und diese für nachfolgende Forschungsaktivitäten zu erschließen. Dazu wird zunächst der Nutzen von Normen und Spezifikationen betrachtet (Kapitel 2). Anschließend wird eine Literaturrecherche der Normung und Standardisierung bzgl. der hybriden Wertschöpfung vorgestellt, die durch das DIN mithilfe der einschlägigen Datenbanken für Normen und Spezifikationen durchgeführt wurde (Kapitel 3). Der Arbeitsbericht schließt mit einer Zusammenfassung der Analyse und einem Ausblick (Kapitel 4).en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisher|aInst. für Wirtschaftsinformatik |cMünsteren_US
dc.relation.ispartofseries|aArbeitsberichte des Instituts für Wirtschaftsinformatik, Westfälische Wilhelms-Universität Münster |x126en_US
dc.subject.ddc650en_US
dc.titleStand der Normung und Standardisierung der hybriden Wertschöpfungen_US
dc.typeWorking Paperen_US
dc.identifier.ppn71843868Xen_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
dc.identifier.repecRePEc:zbw:wwuiwi:126-

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.