Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/59359
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorHolten, Rolanden_US
dc.contributor.authorKnackstedt, Ralfen_US
dc.date.accessioned2012-06-13en_US
dc.date.accessioned2012-06-22T12:16:48Z-
dc.date.available2012-06-22T12:16:48Z-
dc.date.issued1999en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/59359-
dc.description.abstractBei der derzeitigen Diskussion von OLAP und Data Warehouse wird die technische Umsetzung von Führungsinformationssystemen (FIS) in den Mittelpunkt gestellt. Dennoch bleibt der Inhalt, den entsprechende Softwaresysteme transportieren sollen, die entscheidende Qualitätsdeterminante. Deshalb wird hier gezeigt, wie für ein Handelsunternehmen die inhaltliche Komponente seines FIS modelliert wurde. Kapitel 1 erläutert die Motivation des Unternehmens zur Umgestaltung seines FIS. Kapitel 2 führt grundlegende Begriffe zur Beschreibung des Inhalts von FIS ein. In Kapitel 3 wird gezeigt, wie auf Basis dieses Metamodells und im Rahmen eines Ordnungsrahmens ein adressatengerechtes und unternehmensweit konsistentes Fachkonzept für FIS entwickelt werden kann. Das abschließende vierte Kapitel gibt einen Ausblick auf Fragen der technischen Umsetzung des Modells.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisher|aInst. für Wirtschaftsinformatik |cMünsteren_US
dc.relation.ispartofseries|aArbeitsberichte des Instituts für Wirtschaftsinformatik, Westfälische Wilhelms-Universität Münster |x68en_US
dc.subject.ddc650en_US
dc.titleFachkonzeption von Führungsinformationssystemen: Instanziierung eines FIS-Metamodells am Beispiel eines Einzelhandelsunternehmensen_US
dc.typeWorking Paperen_US
dc.identifier.ppn717572005en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
dc.identifier.repecRePEc:zbw:wwuiwi:68-

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.