Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/59316
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorKirn, Stefanen_US
dc.contributor.authorUnland, Raineren_US
dc.date.accessioned2012-06-11en_US
dc.date.accessioned2012-06-22T12:15:22Z-
dc.date.available2012-06-22T12:15:22Z-
dc.date.issued1994en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/59316-
dc.description.abstractDer Beitrag führt zunächst in neuere organisationstheoretische Arbeiten zur Organisatorischen Intelligenz ein. Diese setzen u.a. voraus, kognitive menschliche und maschinelle Arbeit durch entsprechenden Einsatz informationstechnischer Maßnahmen organisatorisch zu integrieren. Die Berücksichtigung aktueller Anforderungen an die Führungsorganisation (Dezentralisierung und Delegation, Kooperation statt zentraler Vorgaben, Erweiterung der Bereichsautonomie) führt zu dem auf den Kooperationsparadigmen der Informatik basierenden Vorschlag einer föderativen Informationssystemarchitektur. Diese enthält als einen wesentlichen Bestandteil ein wissensbasiertes Koordinationsmanagement, welches die Arbeit integrierter Mensch-Computer-Teams wirkungsvoll unterstützt und das Verhalten kooperativ-intelligenter Informationssysteme an den Zielen der Organisatorischen Intelligenz auszurichten erlaubt.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisher|aInst. für Wirtschaftsinformatik |cMünsteren_US
dc.relation.ispartofseries|aArbeitsberichte des Instituts für Wirtschaftsinformatik, Westfälische Wilhelms-Universität Münster |x28en_US
dc.subject.ddc650en_US
dc.titleZur Verbundintelligenz integrierter Mensch-Computer-Teams: Ein organisationstheoretischer Ansatzen_US
dc.typeWorking Paperen_US
dc.identifier.ppn717390462en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
dc.identifier.repecRePEc:zbw:wwuiwi:28-

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.