Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/58172
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorEicker, Stefanen_US
dc.contributor.authorSpies, Thorstenen_US
dc.contributor.authorKahl, Christianen_US
dc.date.accessioned2012-05-22en_US
dc.date.accessioned2012-05-24T15:14:22Z-
dc.date.available2012-05-24T15:14:22Z-
dc.date.issued2007en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/58172-
dc.description.abstractDie Softwarevisualisierung trägt dazu bei, die Entwicklung und Wartung von Softwaresystemen und insbesondere die Beherrschung der Systemkomplexität zu erleichtern. Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit Visualisierungsansätzen im Kontext serviceorientierter Architekturen. Die Architekturen erlauben es, flexible Systemlandschaften zu schaffen, unterliegen jedoch einem stark dynamischen Umfeld. Deshalb bildet ein ausgeprägtes Verständnis sowohl aus technologischer als auch aus fachlicher Sicht einen wesentlichen Erfolgsfaktor bei der Einführung der Systeme. Im Folgenden wird dazu die Konzeption dreidimensionaler Sichten und die Entwicklung einer Visualisierungspipeline zur Erzeugung dynamischer Views vorgestellt. Die Ansätze bieten den unterschiedlichen Stakeholdern jeweils die Möglichkeit, die für sie relevanten Informationen abzurufen und in den Gesamtkontext einzuordnen.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisher|aICB |cEssenen_US
dc.relation.ispartofseries|aICB-Research Report |x13en_US
dc.subject.ddc650en_US
dc.titleSoftwarevisualisierung im Kontext serviceorientierter Architekturenen_US
dc.typeWorking Paperen_US
dc.identifier.ppn715957104en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
dc.identifier.repecRePEc:zbw:udeicb:13-

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.