Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/57929
Authors: 
Stefan Schneck
Year of Publication: 
16-May-2012
Abstract: 
This research note presents cross-country evidence that job satisfaction is higher for self-employed than for employees. The examination, however, does not stop at this point and examines the reasons why this is the case. Using data on 25 European countries, we can show that individuals seem to derive utility from the way outcomes are achieved. In other words, our results are in line with procedural utility theory (Benz and Frey, 2004, 2008).
Abstract (Translated): 
Dieser Beitrag zeigt, dass die Zufriedenheit mit dem Beruf bei Selbstständigen größer ist als bei abhängig Beschäftigten. Die Analyse bezieht sich auch auf die Gründe für diese Beobachtung. Es werden Daten aus 25 europäischen Ländern herangezogen mit denen gezeigt wird, dass Personen nicht nur Nutzen aus den Resultaten ihrer Arbeit erzielen, sondern auch aus der Bewältigung der Ziele. Dieses Ergebnis stimmt mit der 'procedural utility' Theorie (Benz und Frey, 2004, 2008) überein.
Subjects: 
Self-employment
job satisfaction
procedural utility
JEL: 
J81
L22
L29
M54
Document Type: 
Preprint

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.