Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/57877
Authors: 
Reichert, Michael
Year of Publication: 
2012
Series/Report no.: 
Arqus-Diskussionsbeiträge zur quantitativen Steuerlehre 129
Abstract: 
Die Riester-Rente steht auf Grund der großen Bedeutung einer zusätzlichen privaten Vorsorge für die Zeit nach dem Berufsleben immer wieder im Fokus der öffentlichen Wahrnehmung. Oftmals werden dabei neben den zu erwartenden Renditechancen die Kosten der Riestergeförderten Anlageprodukte kritisiert. Dieser Beitrag zeigt dem entgegentretend anhand von simulierten Altersvorsorgevermögen unter Beachtung von Steuer- und Kosteneffekten, dass sich eine Riester-geförderte Altersvorsorge einer nicht geförderten privaten Vorsorge auch und besonders unter Einbezug von Kosten als überlegen erweisen kann.
Subjects: 
Riester-Rente
private Altersvorsorge
Kosteneffekte
steueroptimierte Vermögensbildung
JEL: 
H24
H31
G11
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.