Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/56453
Autoren: 
Hornig, Stephan O.
Rottmann, Horst
Wapler, Rüdiger
Datum: 
2011
Reihe/Nr.: 
Weidener Diskussionspapiere 27
Zusammenfassung: 
In the literature there are basically two main approaches that explain the positive link between the level of education and wages: the human-capital theory and the signalling/screening (collectively known as sorting) theory. We highlight the similarity and differences between these theories and present a general theoretical model of screening with productivity-enhancing effects of education from which we derive four empirically testable hypothesis.
Zusammenfassung (übersetzt): 
In der Literatur sind zwei Theorien zur Erklärung des positiven Zusammenhangs zwischen dem Bildungsniveau und dem Lohn vorherrschend: die Human Kapital-Theorie und die Signaltheorie. Wir beschreiben die Gemeinsamkeiten und Unterschiede beider Theorien und präsentieren ein allgemeines theoretisches Signal-Modell mit produktivitätserhöhenden Effekten der Bildung. Anhand diesem Modell entwickeln wir vier Hypothesen, die empirisch getestet werden können.
Schlagwörter: 
human-capital theory
signalling
screening
JEL: 
J24
J31
ISBN: 
978-3-937804-29-3
Dokumentart: 
Working Paper
Nennungen in sozialen Medien:

Datei(en):
Datei
Größe
299.84 kB





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.